Mit dem Bulli entlang Dänemarks Küste

“Mit dem Bulli geht es ab Hamburg zum ersten Stopp nach Vejers Strand, ins westliche Jütland. Entlang der Küste geht es weiter nach Fjerritslev, mit Zwischenstopp im Nationalpark Thy. Anschließend erreichst Du Dänemarks nördlichsten Punkt Skagen, an dem Nord- und Ostsee knutschen und nach einem langen Reisetag kommst Du in Kopenhagen an. Die Stadt lässt sich perfekt mit dem Rad erkunden, genauso wie der nahe gelegene Jægersborg Dyrehave, in dem 2000 freilaufende Hirsche leben. Weiter geht’s zu den Steilküsten Stevns Klint und Møns Klint und anschließend erwartet Dich ein fauler Strandtag beim letzten Halt auf der Sonneninsel Fehmarn.”

1. Vejers Strand - Mit dem Rad nach Sædding Strand

Von Vejers Strand aus kannst Du mit dem Rad bis nach Sædding Strand fahren und die beliebten Beton-Skulpturen “Mennesket ved Havet” besuchen, zu deutsch “Mensch am Meer”. Im etwas näher gelegenen Blåvand, befinden sich die berühmten Maulesel-Bunker, die ebenfalls einen Abstecher mit dem Rad wert sind. Abends kannst Du einfach mit dem Bulli (oder PKW) direkt an den angrenzenden Vejers Auto Strand fahren. Ein beliebter Spot beim Sonnenuntergang.

2. Durch den Nationalpark Thy nach Fjerritslev

Auf dem Weg nach Fjerritslev folgst Du der wunderschönen Küste Dänemarks und kannst im Nationalpark Thy wandern gehen. Im September kommen Pilzsammler dort voll auf ihre Kosten. Am Svinkløv Camping lohnt sich der Gang zur Küste, um einen wunderschönen Sonnenuntergang zu genießen.

3.Skagen, der nördlichste Punkt von Dänemark

Auf dem Weg nach Grenen in Skagen, dem nördlichsten Punkt von Dänemark, warten einige Highlights auf Dich. An der Wanderdüne Rubjerg Knude lohnt sich die Wanderung zum versandeten Leuchtturm Rubjerg Knude Fyr. Anschließend geht es weiter zu Dänemarks größter Wanderdüne Råbjerg Mile und der “tilsandede kirke” St. Laurentius.
In Grenen, Skagen triffst Du auf die nördlichste Landspitze, an der Nord- und Ostsee knutschen und sich viele Seehunde tummeln. Schau im Anschluss im Hafen vorbei und gönn Dir frischen Fisch an einer der kleinen, süßen Fischbuden.

4. Mit dem Rad durch Kopenhagen

Mit dem Rad geht es durch Jægersborg Dyrehave. In dem Park leben rund 2000 Hirsche, die sich dort frei bewegen können. Im südlichen Teil des Parks befindet sich zudem ein kleiner Vergnügungspark, der Dyrehavsbakken. Der Park und der angrenzende Wald eignen sich perfekt für eine ganztägige Fahrrad- und Picknicktour.
Auf dem Rad geht es am kommenden Tag auch quer durch Kopenhagen. Vorbei an der Kleinen Meerjungfrau, dem Vergnügungspark Tivoli, der Freistadt Christiania und natürlich dem Klassiker Nyhavn.

5.Die Kreideküsten Stevn`s Klint & Møns Klint

Weiter geht es zu den beiden steilsten Kreideküsten Dänemarks, der Stevns Klint, mit der Kirche von Højerup und der Møns Klint. Ausgiebige Wanderungen sind Pflicht und lohnen sich absolut.

6. Die Sonneninsel Fehmarn

Letzter Stopp ist die Sonneninsel Fehmarn, wo Du am Flügger Strand nochmal richtig die Seele baumeln lassen kannst.

dieser Roadtrip wurde verfasst von...

“backpacking4all.com ist ein kleiner, privater Reiseblog, entstanden aus der Freude am Reisen und Schreiben. Wir teilen unsere Erfahrungen, Tipps und Reiserouten mit Dir.”

Wie inspiriend war dieser Roadtrip für dich?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. 1

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments